Jugend

Hallo und herzlich Willkommen, liebe Jugendliche!

Die Jugend startet durch!

Jugend Maria Magdalena
Bildrechte: beim Autor

Die Jugend besteht im Moment aus den Konfirmandenteamern der Gemeinde Maria Magdalena. Ein kunterbunter Haufen, der von Frau Mayer-Schärtel für die Jugendarbeit ausgewählt und ins Rennen geschickt worden ist. Aber über die Jahre sind viele gegangen, aber auch neue dazugekommen. Wir freuen uns immer, wenn es mal klappt, wir uns neben den Konfitagen treffen können und wir gemeinsam einen Abend gestalten können. (Und noch mehr freuen wir uns, wenn alte und neue Konfis dabei sind!) 

Da diese Termine recht selten sind und immer die Frage aufkommt, wo wir uns denn treffen, haben einige von uns die Initiative ergriffen und den Vorschlag eines eigenen Jugendraums in der Kirche Maria Magdalena in die Runde des Kirchenvorstandes geworfen. Da es im Gebäude jedoch schwierig ist, kam die Idee einer Gartenhütte. Mit der Unterstützung von Frau Mika und Frau Mayer-Schärtel haben wir großen Zuspruch bekommen. Der Startschuss ist gefallen…

Eine Hütte im Garten soll entstehen:
Was?
Eine 15 qm große Gartenhütte in Block- oder Bohlenbauweise mit einem Betonplattenfundament.
Sie soll eine Tür, Fenster, sowie einen Stromanschluss haben. Zudem soll gedämmt werden, damit man sich auch in der kalten Jahreszeit treffen kann.

Wo?
Am Eck des Kirchengartens, zwischen Garageneinfahrt und Gartentor

Wie?
Die Hütte wird mit hoffentlich vielen kräftigen Helfern selbständig errichtet. Es wird als Basis ein Bausatz verwendet. 
Finanzielle Angelegenheiten?
Finanziert wird das Projekt durch einen Zuschuss der Gemeinde, Spenden, Schwitztage (voraussichtlich im Frühjahr 2021), Plätzchenverkauf, Grillaktionen und vielem mehr... 
Es ist ein für uns großes Projekt und freuen uns über jede Unterstützung.

Warum?
Die Hütte wird der neue Treffpunkt für die Jugend der Gemeinde Maria Magdalena, welche sich immer über neue Mitglieder freut! Dadurch haben wir die Möglichkeit uns öfter zu treffen und das Gemeindeleben aufzupeppen. 

(21.11.2020)

 

 

 

Bildrechte: beim Autor